Zweijährige berufsbegleitende Ausbildung in Deutschland

Das  Frankfurter Institut für Gestaltung und Kommunikation bietet eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zur Therapeutischen Puppenspieler/in
mit Abschlusszertifikat an.

Diese Weiterbildung verfolgt das Ziel, therapeutisches Puppenspiel als Methode einerseits in die bestehende berufliche Tätigkeit so zu integrieren, daß neue Perspektiven eröffnet, und neue berufliche Wege erschlossen werden und andererseits Puppenspiel als therapeutische Methode eigenständig und eigenverantwortlich zu betreiben.
Das therapeutische Puppenspiel kann in den verschiedenen Sparten der Kinderpsychologie, der Psychiatrie, der Heilpädagogik mit behinderten Kindern und Erwachsenen und in der Altenarbeit eingesetzt werden.Voraussetzung für die berufsbegleitende Weiterbildung ist demnach eine psychologische, pädagogische, medizinisch-therapeutische oder künstlerische Vorbildung. Geeignet sind z. B.Berufe wie Erzieher/in, Heilpädagoge und Heilpädagogin, Krankenschwester oder - pfleger, Logopäde und Logopädin, Gestaltungstherapeut/ -in, Ergotherapeut/ -in usw.

Beginn der nächsten Ausbildungsgruppe: Oktober 2018
Anmeldeschluss: 31. August 2018
Voraussetzung: mindestens ein Kurs im Frankfurter Institut und ein persönliches Gespräch mit den Ausbildungsleitern

Weitere Informationen unter:  http://www.puppenspiel-therapie.de/unser-angebot/ausbildung/

Interessenten/innen erhalten detailliertes Informationsmaterial (Curriculum/ Zeit/ Kosten usw.) auf Anforderung zugeschickt.

Kontakt über www.puppenspiel-therapie.de